48 Stunden Fahne
Foto: Martin Steffens
Foto: Martin Steffens
Foto: Susann Kramer
European Festival Association
Foto: Alexandra Nebel
Foto: Ines Borchart
Foto: Dario Lehner
Foto: Ines Borchard
Foto: Jörg A. Fischer
Foto: Tobias Lehmann
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11

Wir freuen uns auf die nächsten 48 Stunden Neukölln:
24. bis 26. Juni 2016

  • Countdown: noch
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

  • bis zum Festival
 
  • Unser Leitbild

    48 Stunden Neukölln ist ein Forum für künstlerische Projekte aller Sparten der Berliner Kunstszene. Das Festival präsentiert und fördert Kunst, die einen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Themen leistet und diese reflektiert. Es bindet alle Bevölkerungsgruppen ein – unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und sozialer Stellung. In 48 Stunden zeigt Kunst, dass sie mehr ist als Exponate in Galerien und Museen: Dass sie verbindet, konfrontiert, kommuniziert, ein Anliegen hat. Diskursive, partizipative und interdisziplinäre Ansätze stehen daher im Vordergrund.

  • Unser Festivalthema

    SATT - Jahresthema

    „SATT“ und davon direkt abgeleitete Begriffe wie „Hunger“, „Überfluss“ oder „Übersättigung“ geben einen konstruktiven Impuls, um sich mit ästhetischen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen und diese in künstlerischen Projekten umzusetzen. . Das abgeleitete Thema des Festivals JUNGE KUNST NK, das parallel zu den 48 Stunden Neukölln stattfindet, lautet 2016 „Schlaraffenland“. Eine ausführliche Formulierung des Jahresthemas und seiner Interpretationsspielräume findet Ihr hier...

  • SPENDEN

    Soli Button

    48 Stunden Neukölln ist Berlins größtes freies Kunstfestival, aber auch das Ärmste. Um unsere ganzjährige Arbeit für die Künstler_innen zu verbessern und auch die Projekte im Rahmen des Festivals finanziell und organisatorisch besser unterstützen zu können, bitten wir Euch um ein Zeichen und Eure Unterstützung. Wir sammeln ganzjährig Spenden zur Unterstützung unseres Festivals über betterplace.org. Hier geht es zum Spendenformular...