Das in dieser Form weltweit einmalige junge Kunstfestival der 48 Stunden Neukölln, JUNGE KUNST NK, findet 2016 zum dritten Mal als Festival im Festival statt und widmet sich unter dem Titel „Schlaraffenland“ den Sehnsüchten, Träumen, aber auch Fantasien von Kindern und Jugendlichen in Bezug auf ihre Welt.

Das "Schlaraffenland" ist ein Tagtraum. Man stellt sich vor, was wäre wenn. Was wäre, wenn alles was man haben will einfach und unkompliziert vor unserer Nase existiert. Smartphones an Tannenbäumen, Sneakers auf Stauden und Spielkonsolen auf Felsen wachsen. Neben einem Schokowasserfall, einem Fast-Food-Büfett und einem Gletscher aus Eis lockt ein Jungbrunnen, der ewige Kindheit verspricht. Es wäre ein Schlaraffenland 2.0. Es verspricht ein müheloses Leben.

Doch was bedeutet es für uns, alles zu bekommen wann wir wollen und wo wir wollen? Was passiert mit uns, wenn wir nicht erwachsen werden? Was erwarten wir vom Leben, wenn wir alles haben was wir wollen?

Zu diesen und vielen weiteren Fragen und Wünschen zeigt JUNGE KUNST NK zahlreiche Veranstaltungen und die ganze Bandbreite künstlerischen Schaffens von Kindern und Jugendlichen in Neukölln. Es bietet für Familien und junge FestivalbesucherInnen vielfältige Angebote wie zum Beispiel Ausstellungen, Musik und Mitmachprogramme.
 
JUNGE KUNST NK wird gefördert durch das Bezirksamt Neukölln, Abteilung Jugend.